Buchrezension: Reinhold Stritzelberger - Auf Dauer erfolgreich

Buchrezension "Auf Dauer erfolgreich"

Ich habe dieses Jahr einige inspirierende, motivierende und "Packen wir's an!"-Bücher gelesen. Der Großteil war gut, teilweise sehr gut, doch das Buch "Auf Dauer erfolgreich" von Reinhold Stritzelberger könnte tatsächlich Leben verändern. Normalerweise schreibe ich ja nicht gleich zu Beginn, wie mir das Buch gefallen hat und ob ich es euch weiterempfehlen kann, doch diesmal muss ich direkt am Anfang davon schwärmen: Es ist einfach genial!

Kurzinfo

Das Anfang 2017 erschienene Buch "Auf Dauer erfolgreich" gehört zur TaschenGuide-Serie von haufe. Dementsprechend klein und kompakt ist es aufgemacht und fasst gerade mal 125 Seiten mit 5 Kapiteln. Gelesen ist es schnell - ich habe es an einem Freitagabend durchgemacht. Langweilig wird es dank Stritzelberger's angenehmen Schreibstil aber nie!

Das Buch

Ich möchte euch gleich zu Beginn warnen: Dieses Buch ist kein Werk für Faulenzer und Couch-Potatoes. Wer damit zufrieden ist, ein mittelmäßiges Leben in einem mittelmäßigen Unternehmen auf einer mittelmäßigen Stelle mit einer mittelmäßigen Partnerschaft in einer mittelmäßigen Wohnung zu verbringen, der wird mit "Auf Dauer erfolgreich" nichts anfangen können. Doch diejenigen, die "hoch hinaus" wollen, sind hier genau richtig! Denn jeder von uns, egal ob klein oder groß, dick oder dünn, reich oder arm, mit Hauptschulabschluss oder mit Bachelor-Diplom, einfach jeder ist zu langfristigen Spitzenleistungen fähig. Dabei geht es nicht zwangsläufig um Spitzenleistungen im Job. Man kann genauso gut Hervorragendes in seinem Ehrenamt, zuhause bei seiner Familie oder bei seinem Hobby vollbringen. 

 

Doch was genau ist eigentlich eine Spitzenleistung? Nun, das hängt von jedem selbst ab. Der eine sieht es als Spitzenleistung an, die Zugspitze zu erklimmen, der andere gibt sich erst mit dem Mount Everst zufrieden. Es gibt hier kein Richtig und kein Falsch. Stritzelberger schreibt dazu:

 

"Spitzenleistung hängt vom ganz persönlich angestrebten Ziel ab. Spitzenleistung ist deshalb keine absolute, sondern eine individuelle Größe."

 

Natürlich gibt der Autor auch praktische Tipps, wie man denn nun diese dauerhafte Spitzenleistung erbringen kann. Er verweist dazu auf das "Magische Quadrat", welches dabei helfen soll, einen eigenen Weg zu finden. Dieses Quadrat stützt sich auf vier "Hebel": Erstens, wir müssen nachdenken. Das hört sich erst einmal komisch an - immerhin denken wir doch andauernd nach. Doch Stritzelberger meint nicht das typische Grübeln, sondern effektives Nachdenken, welches in ganz konkrete Handlungen mündet. Als Hilfestellung gibt er einige Fragen vor, die dieses Denken in die richtigen Bahnen lenken (z. B. "Was fordert mich so heraus, dass es mich anregt und meine Leidenschaft weckt?").

Im nächsten Schritt muss man sein Umfeld anpassen. Dieser Abschnitt erinnerte mich an Austin Kleon's "Show your work!" (meine Buchrezension könnt ihr hier nachlesen); auch er empfiehlt, sich von "Vampiren" loszumachen. Vampire sind Menschen (oder auch Dinge), die uns regelrecht aussaugen, uns Energie abziehen und uns am Weiterkommen hindern. Das kann hart sein, da man vielleicht zu dem Schluss kommt, dass der Kindergartenfreund einem nur noch Zeit und Nerven kostet. Doch warum sollten wir uns mit Leuten oder Dingen umgeben, die uns unnötig belasten anstatt uns zu bereichern?!

 

Der dritte Punkt ist für mich der Wichtigste: Wir sollen uns auf ein einziges Thema fokussieren. Das heißt: Um im Beruf als Sekretärin voranzukommen, sollten wir uns nicht mit "Wie führe ich ein gutes Verkaufsgespräch" befassen, sondern den Fokus einzig und allein auf unser Steckenpferd legen. Für manch einen mag das langweilig sein, sich Jahre oder gar Jahrzehnte mit nur einem Thema zu befassen; doch uns Sekretärinnen nehme ich davon aus, immerhin haben wir ein breitgefächertes und sehr interessantes Aufgabengebiet zu meistern!

Der letzte Hebel ist das Vordenken. Ein praktisches Beispiel: Erst denke ich darüber nach, wie mein Tag aussehen könnte, dann notiere ich es mir und schließlich setze ich mein Vorhaben in die Tat um. Stritzelberger empfiehlt hier, zuerst einen 5-, oder besser einen 10-Jahres-Plan zu entwerfen, dann das Ganze auf ein Jahr und schließlich auf eine Woche herunter zu brechen. Das hilft uns dabei, stets "in der Spur" zu bleiben,  und nicht von unserem Weg abzukommen. Sicherlich mag es manchmal schwer werden, aber wir haben ja unseren Kurs klar vor Augen!

 

Im nächsten Kapitel geht es um die sogenannten "Mindsets". Das sind Einstellungen, die Spitzenleistungen fördern, z. B. "Übernehmen Sie Verantwortung". Warum ich euch gerade von diesem Mindset erzähle? Ganz einfach: Ich erlebe nur allzu oft, dass jemand Ausreden für eine verkorkste Situation findet. Dabei wäre es doch viel besser, direkt die Schuld zuzugeben - und dann das Beste daraus zu machen. Denn anstatt an der Lösung zu arbeiten, doktern viele an der Schuldzuweisung herum und suchen nach Ausreden. Das bringt niemanden etwas! Und in den allermeisten Fällen ist nicht mal jemand böse, denn: Wir sind alle nur Menschen, und Menschen machen Fehler. Frei nach dem Motto: "Shit happens, but life goes on!"

 

Die beiden letzten Kapitel befassen sich natürlich auch mit Spitzenleistungen: Und zwar, wie man Spitzenleistungen zur Gewohnheit macht (z. B. indem man das Prinzip "Eat the frog" beherzigt, also immer die schlimmste Tätigkeit des Tages direkt am Morgen erledigt) und wie wir direkt mit unserer neuen Einstellung zum Leben durchstarten. 

 

 

Leseprobe gefällig? Hier gibt es sie: Auf Dauer erfolgreich: Wie Sie langfristig Spitzenleistungen erbringen (Haufe TaschenGuide)*

Fazit

Ich habe es bereits in meinen ersten Sätzen gesagt: "Auf Dauer erfolgreich" ist ein Buch, das fesselt, motiviert und zum sofortigen Loslegen animiert. Wer es sich zu Herzen nimmt und seine Gedanken, die er während des Lesens sammelt, in effektive Handlungen umsetzt, wird sein Leben verändern! Ich empfehle dieses Buch also jedem, der aus dem Mittelmaß ausbrechen und etwas "Höheres" erreichen will. Egal ob es um die Karriere, die Familie oder eine andere Herzensangelegenheit geht!

Das Buch bekommt somit 5 von 5 Sternen und eine eindeutige Kaufempfehlung. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und noch mehr Spaß beim Umsetzen!


Das könnte euch auch interessieren ...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0