Excel Tipps: So erstellt ihr eine Drop-Down-Liste

Ihr habt Fragen zu den Microsoft Office Programmen? Ich helfe euch!

 

Hier eine Frage von meinem Vater:

"Wie mache ich das, dass ich in Excel in einer Zelle immer nur einen bestimmten Wert eintragen bzw. auswählen kann? In meinem konkreten Fall sollen nur "erfasst", "erledigt" und "in Arbeit" erlaubt sein!"

Was mein Dad hier braucht, ist eine Drop-Down-Liste. Gehen wir das Schritt für Schritt durch:

 

Als Erstes schreibt ihr neben eure Excel*-Tabelle bzw. euren Arbeitsbereich die drei Wörter (erfasst, erledigt, in Arbeit), jeweils in eine separate Zeile. Am besten passt ihr die Schriftfarbe der Hintergrundfarbe an (höchstwahrscheinlich weiß), damit man diese nicht mehr sieht.

 

Als Nächstes markiert ihr diese drei Zellen, macht einen Rechtsklick und wählt "Namen definieren" aus. 

Nun öffnet sich ein Menü, in dem ihr einen passenden Namen eingebt, z. B. "Status". 

Als nächsten Schritt wechselt ihr nun in die Zelle, in denen ihr die Auswahlmöglichkeit haben möchtet.

 

Unter Daten - Datentools gibt es den Punkt "Datenüberprüfung".

Nach einem Klick hierauf öffnet sich folgendes Fenster:

Unter "Zulassen" müsst ihr "Jeden Wert" in "Liste" ändern. Daraufhin erscheint unterhalb von "Daten" noch ein weiteres Feld namens "Quelle". Hier gebt ihr euren zuvor ausgewählten Namen ein (in diesem Fall also "Status"). Wichtig: Davor muss ein Gleichheitszeichen (=) stehen!

Und voilà: Schon habt ihr eine Drop-Down-Liste erstellt!

Es können dann auch keine anderen Werte eingetragen werden (ihr könnt die Drop-Down-Liste also nicht versehentlich überschreiben), denn dann kommt folgende Meldung:

Super, oder? :) 

Habt ihr auch eine Frage zu den Microsoft Office Programmen? Dann stellt sie hier in den Kommentaren, auf Facebook oder schreibt mir eine E-Mail an anja@kreative-assistenz.de

Das könnte euch auch interessieren ...

Aus der Kategorie MS Office:

Artikel "Excel 2013 Tipps: Die Schnellanalyse"

Kommentar schreiben

Kommentare: 0