Microsoft Excel: So änderst du Standardeinstellungen, Schnellzugriffsleiste und Statusleiste

Die meisten Anwender arbeiten mit Excel, ohne etwas an den Einstellungen zu ändern. Das ist auch in Ordnung - doch warum solltest du Excel nicht an deine Vorlieben und Bedürfnisse anpassen, wenn es doch die Möglichkeit dazu gibt? Wie das funktioniert, zeige ich dir in diesem Artikel.

-- Werbung --

Standardeinstellungen

Standardeinstellungen können in der Registerkarte Start unter "Formatvorlagen - Neue Zellenformatvorlagen" geändert werden. Anpassbar sind Schriftart und -größe, Ausrichtung des Inhaltes einer Zelle (vertikal und horizontal; zentriert, links-/rechtsbündig oder Blocksatz), Füllung, Rahmen und Muster sowie Zahlenformat (z. B. Zahl oder Prozent) und Zellschutz.

Excel Standardeinstellungen

Daneben gibt es eine große Auswahl an voreingestellten Zellenformatvorlagen (z. B. "Daten und Modell"):

Excel Zellenformatvorlagen

Zusatzinfo!

 

Jede Zelle hat ein bestimmtes Zahlenformat. In der Regel ist das "Standard". Sprich, wenn du 123 eintippst, steht dort auch "123". Änderst du das Zahlenformat auf "Datum", steht hier plötzlich der 02.05.1990 - Excel* rechnet (davon ausgehend, dass jeder Monat 30 Tage hat) 123 Tage ab dem 01.01.1900 nach vorne. 

Andere wichtige Zahlenformate sind Währung, Buchhaltung, Uhrzeit und Prozent. 

Schnellzugriffsleiste

Excel Schnellzugriffsleiste

Ganz ähnlich funktioniert das Ganze auch mit der Schnellzugriffsleiste. Wie der Name schon vermuten lässt, befinden sich hier Befehle und Funktionen, auf die du "schnell zugreifen" kannst. Mit einem Klick auf den kleinen Pfeil am äußeren linken Rand der oberen Leiste öffnet sich ein Drop-Down-Menü, das eine Auswahl an Befehlen bereithält, die du in diese Leiste legen kannst.

Wirst du dort nicht fündig, kannst du unter "Weitere Befehle" ein tieferes Menü aufrufen, das du vielleicht schon von der Erstellung von eigenen Registerkarten her kennst (siehe auch Datei - Optionen - Symbolleiste für den Schnellzugriff).

 

Zum Artikel, wie du eigene Registerkarten anlegen kannst, geht's hier entlang.

Statusleiste

Die Statusleiste - das ist der untere grüne Rand, in dem u. a. auch der Zoom und verschiedene Ansichten untergebracht sind - ist ebenfalls anpassbar. Jedoch nicht in dem Maße, welches du von den Registerkarten und der Schnellzugriffsleiste her kennst. Hier wird einem per Rechtsklick auf die Leiste eine Liste mit Funktionen vorgegeben, aus denen du wählen kannst. (Falls du das schon mal in Word und/oder PowerPoint gemacht hast: Diese Funktionen unterscheiden sich von Programm zu Programm!) Du kannst dir in der Statusleiste z. B. die Anzahl von markierten Zellen anzeigen lassen, ebenso wie Minimum und Maximum, die Summe und den Mittelwert.

Excel Statusleiste

Hast du Standardeinstellungen, Schnellzugriffsleiste und Statusleiste in Excel auch auf deine Vorlieben angepasst? Oder siehst du hierzu keine Notwendigkeit?

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit deinen Freunden:

-- Werbung --

Mehr interessante Artikel

Kommentar schreiben

Kommentare: 0