7 Tipps für ein gesünderes Leben

Gesundes Leben
Bild von Pixabay; Fotograf: jil111

Die Welt ist hektisch geworden. Das Zucker-Frühstück vom Bäcker wird auf dem Weg zur Arbeit in wenigen Bissen mit Kaffee heruntergespült, das Mittagessen wird zwischen zwei Terminen heruntergeschlungen und zum Abendessen gibt es fettiges Fast Food. Zeit für Bewegung oder gar ein richtiges Workout bleibt höchstens am Wochenende. Unter der Woche ist der Schreibtischstuhl unser bester Freund, und wir verneigen uns förmlich vor unserer Tastatur. Doch mit meinen 7 Tipps bringt ihr endlich (wieder) etwas "Gesundheit" in euer Leben!

Tipp 1: Früher aufstehen

Wer früher aufsteht, hat mehr vom Tag: Probiert es mal aus und steht jeden Tag eine halbe Stunde früher als sonst auf. Die ersten paar Male wird es sicherlich hart sein, aber nach ca. zwei Wochen hat sich euer Körper daran gewöhnt. Nutzt diese gewonnen Zeit für ein entspanntes (und natürlich gesundes) Frühstück* mit euren Liebsten. Oder wie wäre es mit einer kurzen Joggingrunde durch den Wald?

Tipp 2: Sportlich zur Arbeit

Nutzt den Weg zu eurer Arbeit für Bewegung: Geht zu Fuß oder fahrt Fahrrad*! Euer Arbeitsplatz ist dafür zu weit weg? Dann steigt eine Haltestelle früher aus bzw. parkt etwas weiter weg und lauft den restlichen Weg. Heimwärts gilt natürlich dasselbe!

Tipp 3: Um sich selbst kümmern

Wie oft tun wir etwas für unsere Arbeitskollegen, Freunde, Nachbarn und die Familie? Zig Mal am Tag! Aber wie oft tun wir etwas nur für uns? Viel zu selten! Deshalb: Gönnt euch mal etwas und tut etwas nur für euch selbst. Wie wäre es mit einem Tag in der Sauna? Auch eine entspannende Rückenmassage oder eine Stunde Floating* laden die eigenen Akkus wieder wunderbar auf. Falls nicht so viel Zeit bleibt: Legt euch in der Mittagspause auf eine Parkbank und genießt die Frühlingssonne!

Tipp 4: Soziale Kontakte pflegen

Auch das gehört zu einem gesunden Leben dazu: Ein langes Telefongespräch mit einer guten Freundin, ein lustiger Spieleabend mit den Kumpels oder ein Kaffee* im Beisein der Verwandtschaft. (Gute) Soziale Kontakte sind Balsam für die Seele - und gleichzeitig für eure Gesundheit. 

Tipp 5: Viel lachen!

Für schlechte Tage habe ich mir "Lachalbum" angelegt: Dort sammle ich Fotos, bei denen ich sofort losprusten muss, und geniale Witze*. Ein Blick in dieses Album und meine schlechte Laune ist im Nu verflogen! Lachen - übrigens auch "unechtes" Lachen - signalisiert dem Gehirn gute Laune, und die wirkt sich positiv auf euer Immunsystem aus.

Tipp 6: Positiv denken

Wer mich kennt, ist wahrscheinlich schon regelrecht genervt von meinem Lieblingssatz "Positiv denken!". Und es stimmt wirklich! Wenn ihr positiv an eine Sache herangeht, sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass etwas schief geht. Wer generell mit einem positiven Gefühl durchs Leben geht, wird das Glück "magisch" anziehen. Tut das nicht als Humbug oder esoterischen Quatsch ab. Probiert es aus und spürt, wie sich diese positive Energie auch auf eure Gesundheit auswirkt!

Tipp 7: Erholsam und ausreichend schlafen

Ein erholsamer und ausreichender Schlaf ist das A und O. Denn nachts werden eure Akkus wieder aufgeladen, damit ihr voller Power in den nächsten Tag starten könnt. Die ideale Zeitspanne müsst ihr allerdings selbst herausfinden. 

Mehr zum Thema "Erholsamer Schlaf" könnt ihr hier lesen.

Habt ihr noch mehr Tipps, wie wir "Gesundheit" in unseren Alltag integrieren können?

Das könnte euch auch interessieren ...

Aus der Kategorie Gesundheit:

Artikel "Stress einfach wegatmen"

Kommentar schreiben

Kommentare: 0