Total lustlos? So holt ihr eure Motivation aus dem Sommerloch!

Motivation im Sommerloch
Bild von Pixabay; Fotograf: realworkhard

August: Der Monat des Sommerlochs. Gefühlt halb Deutschland befindet sich im Urlaub, dementsprechend ruhig ist es in den Büros. Wenig Anrufe, kaum E-Mails und der Chef ist auch nicht da. Kein Wunder also, dass ihr morgens etwas träger als sonst dem Bett kommt und eure Motivation sich im lauwarmen Bereich befindet. Doch aufgepasst! Ich habe drei Tipps für euch, wie ihr eure Motivation ganz fix aus dem Sommerloch holt und wieder zur Höchstform auflauft:

1. Nutzt eure Möglichkeiten (Stichwort flexible Arbeitszeiten)

Es hat draußen 32 Grad, die Sonne scheint und ihr seht nur entspannte Menschen, die gut gelaunt an einem Eis lecken? Tut's ihnen gleich! Im Zeitalter von flexiblen Arbeitszeiten sollte es kein Problem sein, wenn ihr im Sommerloch euren Feierabend ein wenig nach vorne verlegt.

2. Auf Etwas freuen

Wer sich auf eine (sommerliche) Aktivität nach der Arbeit freut, ist auch beschwingter im Büro. Egal ob es das Wochenende mit den besten Freunden am Tegernsee* ist oder der Feierabend-Aperol in der Strandbar: Setzt euch ein "Ziel" und freut euch darauf!

3. Sich dem Sommerloch hingeben

Dieser letzte Tipp scheint auf den ersten Blick widersprüchlich zu sein; immerhin wollen wir unsere Motivation doch aus dem Sommerloch holen! Und nun sollen wir uns diesem hingeben? Ja! Denn wer sich mit "einfachen" Aktivitäten wie der Ablage beschäftigt, lässt den hektischen Arbeitsalltag zur Ruhe kommen und schöpft neue Kraft. Und die motiviert!

Was hilft euch im Sommerloch beim Motivationstief?

Das könnte euch auch interessieren ...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0