Die Top 3 der No-Go's beim Geschäftsessen

Unsere Chefs treffen sich regelmäßig mit Kunden oder Partnern zum Geschäftsessen. Das korrekte Verhalten bei solchen Anlässen ist für unsere Vorgesetzten eine Selbstverständlichkeit - doch die Sekretärin ist hier praktisch nie dabei. Umso wichtiger ist es, gewisse Spielregeln zu kennen, falls du doch mal "zu Tisch" gebeten wirst. Diese drei Dinge solltest du aber bitte beim Geschäftsessen unterlassen: 

-- Werbung --

No Go #1: In Hysterie ausbrechen, wenn etwas umgeschüttet wird

Bestimmt hat das jeder von uns schon mal erlebt: Der Kellner steht hinter dir, möchte ein Getränk an deinen Gegenüber weitergeben, und "platsch", hast du die restliche Getränkebestellung auf deiner Schulter kleben. Das ist, auf gut Deutsch gesagt, wirklich scheiße - doch noch lange kein Grund, in Hysterie auszubrechen. Der Kellner wird sich sputen, um dir Tücher zum Trocknen zu bringen und auch deine Tischnachbarn werden ihr Möglichstes tun, um die Situation schnell wieder aus der Welt zu schaffen. Bleibe währenddessen ruhig und tu das Ganze mit einem Scherz ab ("Die neue Farbe passt doch auch hervorragend zu meinem Outfit, finden Sie nicht?"). Entschuldige dich kurz und versuche auf der Toilette, das Missgeschick so gut es geht wieder "ungeschehen" zu machen. Schlussendlich solltest du dem Ganzes etwas Positives abgewinnen, denn: Du wirst bestimmt ein Dessert oder einen Schnaps auf Kosten des Hauses bekommen :). 

No Go #2: "Schwieriges" Essen bestellen

Bei Geschäftsessen solltest du es tunlichst vermeiden, die Ellbogen aufzustützen und dich zu deinem Essen hinab zu beugen. Anstatt dessen führst du im aufrechten Sitz die Gabel zum Mund. Das geht am besten, wenn du keine "schwierigen" Gerichte wie Spaghetti Bolognese oder Muscheln im Weinsud bestellst. Und: Die Serviette solltest du niemals in deinen Ausschnitt hängen, sondern nur auf deinen Schoß (und damit außer Sichtweite der anderen) legen. 

No Go #3: Mit dem Besteck gestikulieren

Wenn du etwas erzählst und dabei deine Hände erklärend zum Einsatz kommen, solltest du währenddessen das Besteck zur Seite legen. Erstrecht, wenn es bereits benutzt ist und du Gefahr läufst, Soße oder gar Essensreste auf deine Sitznachbarn zu verteilen!

Welcher Faux-Pas ist dir schon bei einem Geschäftsessen passiert?

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit deinen Freunden:

-- Werbung --

Mehr interessante Artikel

Kommentar schreiben

Kommentare: 0