Superfoods - wirklich Super?

Superfoods
Bild von Pixabay; Fotograf: EvolvingScenes

Superfoods sind derzeit wortwörtlich in aller Munde. Doch was sind diese Superfoods überhaupt? Was macht sie so besonders? Und können sie wirklich halten, was sie versprechen? In diesem Artikel nehme ich diese Fragen zum Thema "Superfoods" unter die Lupe.

Was sind Superfoods?

Für den Begriff "Superfood" existiert weder eine fachliche noch eine medizinische Definition. Viel mehr wird es als Modewort oder Marketingbegriff eingestuft. Das Europäische Informationszentrum für Lebensmittel (www.eufic.org) betitelt Superfoods als "Lebensmittel, insbesondere Ost und Gemüse, die aufgrund ihres Nährstoffgehaltes einen höheren gesundheitlichen Nutzen als andere Nahrungsmittel haben." Zum gesamten Artikel geht es hier.


Doch ist das wirklich so? Haben die Superfoods einen höheren gesundheitlichen Nutzen?

Das lässt sich leider nicht einwandfrei bestätigen. Im Artikel des EUFIC wird auf folgendes hingewiesen: "... und obwohl wissenschaftliche Studien oft positive gesundheitliche Wirkungen ergeben, lassen sich die Resultate nicht unbedingt auf die reale Ernährung übertragen." Damit ist gemeint, dass Laboruntersuchungen sich nicht mit dem decken, wie wir uns im Alltag ernähren. Bei diesen Untersuchungen wird immer nur ein Lebensmittel studiert; wir aber essen diese Sachen in Kombination mit anderen Lebensmitteln. Ob bzw. wie sich das im menschlichen Körper auswirkt, ist nicht nachgewiesen.


Jedoch lässt sich aus den zahlreichen Studien das Ergebnis ziehen, dass Superfoods für sich allein gesehen tatsächlich gesundheitsfördernde Eigenschaften besitzen.


Was gehört zu den Superfoods?

Die Liste der Superfoods ist lang. Doch nicht nur exotische und ausgefallene Lebensmittel gehören dazu; manche Superfoods bekommen wir in jedem Tante-Emma-Laden. Hier eine kleine Übersicht:

Übersicht Superfoods

Ihr seht also: Nur weil "Super" drauf steht, ist noch lange nicht "Super" drin! Superfoods bringen zwar Abwechslung und gegebenenfalls auch Exotik in die tägliche Ernährung, sind jedoch kein zwingendes Muss. Mit einer abwechslungsreichen Ernährung mit viel Obst und Gemüse deckt ihr alles ab, was ihr an Vitaminen, Mineralstoffen usw. braucht. Für bestimmte Ernährungsformen (vegan, vegetarisch, etc.) können die kleinen Kraftpakete eine sinnvolle Ergänzung sein.

Was haltet ihr von Superfoods? Baut ihr sie in eure tägliche Ernährung ein? Wenn ja, habt ihr schon eine (positive) Veränderung auf eure Gesundheit verzeichnet?

Das könnte euch auch interessieren ...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0