5 heiße Tipps für kalte Tage im Büro

Der Sommer ist schon in weite Ferne gerückt, die Erinnerung an den herrlichen Strandurlaub ist nur noch ein vager Gedanke. Anstatt dessen: Kalte Realität! Die Temperaturen sinken in den Minusbereich, die Sonne zeigt sich nur noch sporadisch und es ist viel zu lange dunkel. Am meisten schmerzt, dass wir die einzigen hellen Stunden des Tages im Büro verbringen müssen.

Wie du dir wohlige Wärme ins Büro holst, verraten dir meine 5 heißen Tipps für kalte Tage im Büro!

-- Werbung --

Tipp #1: Richtige Kleidung und richtiges "Werkzeug"

Wie du dich warm anziehst, muss ich hoffentlich nicht erläutern ;-). Damit du im Büro aber nicht ins Schwitzen kommst, solltest du auf den Zwiebel-Look setzen. Neben der geeigneten Kleidung gibt es noch andere "Werkzeuge", die dich ebenfalls in wohlige Wärme hüllen: Zum Beispiel Handwärmer, die sich auch super für die tägliche Fingergymnastik eignen. Auch eine Wärmflasche, die du dir zwischen Stuhllehne und Rücken klemmst, kann wahre Wohltaten vollbringen.

Tipp #2: Bewegen

Den Großteil des Tages sitzen wir in einem bequemen Bürostuhl. Dass Sitzen das neue Rauchen ist, ist ja hinlänglich bekannt. Aber gerade im Winter ist das noch fataler, da der Körper so viel schneller in den Ruhemodus wechselt (selbst wenn wir geistig im Stress sind). Deshalb: Stehe so oft wie nur möglich auf, bewege, strecke und dehne dich. Das bringt deinen Kreislauf in Schwung und wärmt von innen.

Tipp #3: Tee trinken

Gerade in der kalten Jahreszeit ist ein heißer Tee das ideale Getränk. Um den Wärme-Effekt noch zu verstärken, greife auf wärmende Gewürze zurück (z. B. Ingwer). Schneide dir von der Knolle ein paar dünne Scheiben ab und übergieße sie mit kochendem Wasser. Der Ingwertee muss nicht lange ziehen, zwei bis drei Minuten reichen völlig. Das besondere Plus dieses Tees: Ingwer stärkt das Immunsystem und beugt so Erkältungen vor, die im Herbst/Winter an jeder Ecke lauern. 

Tipp #4: Wärmend essen

Wie beim Tee gilt auch beim Essen: Baue wärmende Gewürze in deine Ernährung ein. Paprika, Pfeffer, Kurkuma und eben Ingwer gehören dazu. Wie wäre es mit einer schönen Gemüsesuppe aus diesen Gewürzen? 

Tipp #5: Richtig heizen

Egal ob im Doppelsekretariat oder im Großraumbüro: In der kalten Jahreszeit kocht der Streit um die richtige Temperatur regelmäßig hoch. Während der eine es etwas kuschliger mag, hat der andere mit 16 Grad keinerlei Probleme. Vereinbare mit deinen Kollegen einen Kompromiss: Jede Stunde wird für 10 Minuten stoßgelüftet, die restliche Zeit läuft die Heizung auf mittlerer Stufe. Das ist ein guter Mittelweg, der außerdem dazu führt, dass die Luft durch die Heizung nicht austrocknet. 

Wie machst du es dir im Büro warm, wenn es draußen so richtig kalt ist?

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit deinen Freunden:

-- Werbung --

Mehr interessante Artikel

Kommentar schreiben

Kommentare: 0