Was ist der Unterschied zwischen einer Assistentin und einer Sekretärin?

Unterschied zwischen Assistentin und Sekretärin
Bild von Pixabay; Fotograf: geralt

Gerade Berufseinsteiger fragen sich oft: "Was ist der Unterschied zwischen einer Assistentin und einer Sekretärin?" Ganz klar ist das nicht zu beantworten, da beide Begriffe nicht geschützt und somit "Auslegungssache" sind. Oftmals ist die Bezeichnung "Assistentin" lediglich die moderne Version von "Sekretärin". Auch die Aufgabenbereiche der beiden Berufe lassen sich nicht strikt voneinander trennen; die Grenzen sind fließend.

Die folgende Aufzählung soll als Orientierungshilfe gelten:

Eine Assistentin ...

  • ist "Beraterin" des Chefs
  • arbeitet sehr selbstständig und eigenverantwortlich
  • trägt mehr Verantwortung (aufgrund eigener Projekte)
  • ist bei wichtigen Sitzungen und Meetings dabei
  • hat mehr mit Kunden und Geschäftspartnern zu tun als eine Sekretärin
  • vertritt den Chef (z. B. kann sie für den Chef eine Präsentation halten oder ein Bewerbungsgespräch führen)

Eine Sekretärin ...

  • ist "die gute Seele" des Unternehmens
  • hat als Hauptaufgabe, den Chef in Alltagsdingen zu entlasten (Terminorganisation, Reiseplanung, usw.)
  • arbeitet nach Anweisungen
  • erledigt alle klassischen Aufgaben wie Telefongespräche, Postbearbeitung, Ablage, etc.

Beide ...

  • sind absolute Allrounderinnen
  • beherrschen die gängigen Office-Anwendungen sehr gut
  • sind sehr flexibel, belastbar, kreativ und vor allem zuverlässig
  • verfügen über sicheres Auftreten, korrekte Umgangsformen und verhandlungssicheres Englisch (und idealerweise gute Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache)
  • sollten sich regelmäßig weiterbilden und stets auf dem neuesten Stand aktueller Entwicklungen sein (auch was Politik und Zeitgeschehen angeht)

Habt ihr noch Ergänzungen? Wo seht ihr die größten Unterschiede zwischen einer Assistentin und einer Sekretärin?

Das könnte euch auch interessieren ...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0