Urlaub Spezial: Die ersten Tage nach dem Urlaub - so bleibt ihr entspannt

Nach dem Urlaub entspannt bleiben
Bild von Pixabay; Fotograf: Vitamin

Der Urlaub war wunderschön, ihr konntet euch so richtig entspannen und seid gut erholt. Damit diese Erholung am ersten Arbeitstag nicht gleich wieder in puren Stress umschlägt, habe ich einige nützliche Tipps für euch zusammengetragen: 

Legt euren ersten Arbeitstag ans Ende der Woche

Wenn ihr an einem Donnerstag oder Freitag wieder ins Büro kommt, ist das wesentlich stressfreier als am Wochenanfang. Extra-Tipp: Tut dies "heimlich" und schreibt in eure Abwesenheitsnotiz, dass ihr erst am Montag wieder im Büro seid!

Das Unwichtigste zuerst

Entgegen meiner sonstigen Empfehlung, sich immer zuerst an die Prio-A-Aufgaben zu setzen, solltet ihr nach dem Urlaub* mit den leichtesten To Do's starten. Das hält euren Erholungspegel oben, aber ihr habt trotzdem schon den Stapel der offenen Aufgaben verkleinert.

Spät kommen, früh gehen

An den ersten paar Arbeitstagen solltet ihr es langsam angehen lassen. Wenn ihr den Luxus der Gleitarbeitszeit genießen könnt, nutzt ihn jetzt voll aus: Kommt etwas später als sonst auf die Arbeit und geht so früh wie möglich wieder. Wenn ihr hingegen feste Arbeitszeiten habt, vielleicht ist dann zumindest eine längere Pause drin?! Setzt euch dann in euer Lieblingscafé und schwelgt in Urlaubserinnerungen!

Mit Freunden treffen und vom Urlaub erzählen

Auf der Arbeit vom Urlaub zu erzählen kann sich schnell als Fettnäpfchen entpuppen. Vielleicht hat es bei der Kollegin im Urlaub die ganze Zeit geregnet (und ihr erzählt natürlich vom herrlichsten Strandwetter) oder der Kollege war eine ganze Woche krank (während ihr euch in Fitnesskursen schön auspowern konntet). Um diese Fettnäpfchen zu umschiffen, trefft euch besser mit Freunden und erzählt ihnen von eurem schönen Urlaub*. Diese werden sich bestimmt mit euch über die wundervolle Zeit freuen!

Das schönste Urlaubsfoto in den Schrank hängen

Wenn ihr Fotos entwickelt, macht von eurem Lieblingsmotiv gleich zwei Abzüge. Hängt euch dieses in euren Ordnerschrank* auf Augenhöhe (oder in einen sonstigen Schrank, den ihr mehrmals am Tag öffnet). Dann freut ihr euch jedes Mal, wenn ihr diesen Schrank öffnet und seid sofort wieder an eurem Urlaubsort!

Ihr habt gar keinen Urlaub in der Sommerzeit? Dann lest auch den nächsten Artikel der "Urlaub Spezial"-Reihe! Dort erzähle ich euch, wie ihr euch das Urlaubsfeeling in den Berufsalltag holt. 

Was tut ihr, um die Urlaubserholung so lange wie möglich beizubehalten? 

Die Artikelserie

In der Artikelserie "Urlaub Spezial" zeige ich euch Tipps und Tricks, wie ihr entspannt in den Urlaub startet, währenddessen nicht an die Arbeit denkt und wie ihr euch in der Zeit danach die Erholung möglichst lange beibehaltet. Die bisher erschienen Artikel sind: 

1) Reif für den Urlaub? Diese Anzeichen verraten es euch! 

2) Rechtliche Fakten rund ums Thema Urlaub

3) So startet ihr entspannt in den Urlaub

4) So macht ihr WIRKLICH Urlaub - und lasst die Gedanken an die Arbeit im Büro!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0