Urlaub Spezial: Reif für den Urlaub? Diese Anzeichen verraten es euch!

Urlaubsreif?
Bild von Pixababy; Fotograf: michaljamro

In der neuen Artikelserie "Urlaub Spezial" dreht sich zur Abwechslung mal alles um ein richtig schönes Thema: Urlaub, Urlaub und nochmal Urlaub! In diesem ersten Artikel checken wir zunächst einmal ab, ob ihr schon urlaubsreif seid oder ob ihr noch Energiereserven zum Powern habt. 

1) Ihr müsst euch morgens zum Aufstehen zwingen

Der Wecker* klingelt zur gleichen Zeit wie sonst auch, doch anstatt wie immer voller Elan aus dem Bett zu hüpfen, drückt ihr ein paar Mal die "Snooze"-Taste und schlummert lieber noch ein bisschen. Die Folge: Hektik am Morgen, weil euch wertvolle Zeit fehlt!

2) Ihr fühlt euch gehetzt

Nachdem ihr euch doch noch aus dem Bett gequält habt, müsst ihr wegen der fehlenden Zeit euer Frühstück* im Rekordtempo runterschlingen. Zeit fürs Bad? Fehlanzeige! Anstatt dessen müsst ihr zur Arbeit hetzen, wo volle Terminkalender* und überquellende To-Do-Listen warten. Diese seid ihr eigentlich gewohnt, doch zurzeit ist euch das alles zu chaotisch und hektisch.

3) Ihr seid lustlos und unkonzentriert

Im Normalfall würde euch das Protokoll vom letzten Jour Fixe ruck zuck von der Hand gehen. Aber anstatt wie gewohnt einfach anzufangen und durchzustarten, trinkt ihr lieber erstmal einen Kaffee*, tratscht mit Kollegen und checkt die Neuigkeiten auf Facebook. Und wenn ihr euch doch endlich aufrafft, passieren euch ungewohnte Flüchtigkeitsfehler. 

4) Ihr seid genervt ...

... und zwar von allem und jeden! Von den gutgelaunten Kollegen, von den schlechtgelaunten Kollegen, von der Arbeit an sich und natürlich vom Chef. Von den Azubis und den Praktikanten gar nicht zu reden!

5) Ihr seid ungeduldig

Es muss alles zack zack gehen. Trödelt aber der Kollege oder kommt etwas Unvorhergesehenes dazwischen, frustriert euch die verlorene Zeit. 

6) Ihr verschiebt wichtige Dinge auf morgen

Morgen, morgen, nur nicht heute ... Das ist zurzeit euer sonst so gar nicht bekanntes Motto! Selbst wichtige Dinge, die eigentlich so schnell wie möglich benötigt werden, schiebt ihr auf die lange Bank. 

7) Endlich Feierabend! Oder doch nicht?

Zusammen mit dem PC* fahren auch die Gedanken an die Arbeit herunter - doch momentan schleichen sich diese Gedanken einfach mit euch aus dem Sekretariat und begleiten euch sogar bis ins Traumland. 

Na, erkennt ihr euch in diesen Punkten wieder? Wenn ihr beim Lesen öfter als dreimal genickt habt, dann habt ihr heute nur noch eine Aufgabe: Bucht euren nächsten Urlaub!

 

 

Im nächsten Teil der Artikelserie klären wir rechtliche Fakten zum Thema Urlaub ab. 

Woran erkennt ihr, dass ihr Urlaub nötig habt? 

Das könnte euch auch interessieren ...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0