Urlaub Spezial: Kein Urlaub? So holt ihr euch das Feeling trotzdem in den Berufsalltag

Urlaubsfeeling im Berufsalltag
Bild von Pixabay; Fotograf: stokpic

In den Sommermonaten ist es auf dem Parkplatz und in der Kantine spürbar leerer. Ihr müsst nicht wie sonst um einen Platz kämpfen, sondern habt die Qual der großen Auswahl. Das bedeutet: Ein Großteil der Arbeitnehmer ist im Urlaub. Und ihr müsst schuften! Aber das ist noch lange kein Grund zum Verzweifeln. Holt euch den Urlaub doch einfach in den Berufsalltag! Und zwar so:

Souvenirs aus dem letzten Urlaub mitbringen

Der Klassiker, wie ihr euch das Urlaubsfeeling in den Alltag holt: Nehmt euer Lieblingssouvenir aus dem letzten Urlaub mit auf die Arbeit. Das können Muscheln, ein Anhänger oder einfach nur Postkarten* und Fotos sein. Wenn es euch stört, das auf den Schreibtisch* zu legen, dann platziert es auf eurer Fensterbank oder hängt es, sofern möglich, in einen Schrank.

Eis vor dem Bildschirm essen

Heiße Außentemperaturen bedeuten in vielen Firmen leider auch heiße Temperaturen im Büro. Eine wundervolle Art sich abzukühlen ist, ein leckeres Eis* vor dem Bildschirm zu essen. Das ist wahres Urlaubsfeeling!

"Summer in the City" genießen

Ihr kennt ja die Regel: Wer früh kommt, darf früh gehen! An heißen Tagen solltet ihr das unbedingt ausnutzen. Geht so früh wie nur möglich auf die Arbeit und macht am frühen Nachmittag schon Feierabend. Nutzt die freie Zeit für eine Runde schwimmen* im Freibad oder legt euch mit Freunden an den See. 

Exotische Drinks mixen

Ihr wollt Sommer im Büro? Das geht am leichtesten, wenn ihr euch "exotische Drinks" mit auf die Arbeit nehmt. Natürlich ohne Alkohol :), dafür z. B. mit Melone, Gurke oder Zitrone. Wie ihr euer Wasser noch aufpeppen könnt, lest ihr hier.

Sommer-Songs hören

An Weihnachten versetzt ihr euch mit Weihnachtssongs wie "Last Christmas" oder "Rockin' around the Christmas tree" in die richtige Stimmung. Tut das doch auch im Sommer! Wenn euch spontan keine Sommer-Songs einfallen, googelt einfach danach.

Zu meinen Favoriten gehören unter anderem: 

Mittagspause zum Picknick umgestalten

Bestimmt findet ihr in der Nähe eurer Firma irgendwo ein grünes Plätzchen, auf dem ihr eure Picknickdecke* ausbreiten könnt. Nehmt nicht nur was zum Knabbern, sondern auch eure Lieblingskollegen mit nach draußen und gestaltet eure Mittagspause als Picknick. Das ist besser als jeder Kurzurlaub!

Immer dran denken ...

Ihr seid nicht die Einzigen, die arbeiten müssen :) 

Wie bringt ihr ein paar Sommer- und Urlaubsgefühle in euren Berufsalltag?

Die Artikelserie

In der Artikelserie "Urlaub Spezial" zeige ich euch Tipps und Tricks, wie ihr entspannt in den Urlaub startet, währenddessen nicht an die Arbeit denkt und wie ihr euch in der Zeit danach die Erholung möglichst lange beibehaltet.

Im kommenden und letzten Artikel schreibe ich darüber, warum ihr unbedingt im Büro sein solltet, wenn euer Chef Urlaub hat. Viel Spaß beim Lesen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0