Urlaubsvorbereitung: An alles gedacht?

Bild von Pixabay; Fotograf: stokpic
Bild von Pixabay; Fotograf: stokpic

Sommerzeit ist Urlaubszeit. Damit ihr möglichst entspannt und mit freiem Kopf in die wohlverdiente Verschnaufpause starten könnt (und auch bei eurer Rückkehr nicht sofort wieder dem Alltagsstress verfallt), ist eine gute Urlaubsvorbereitung nötig. Ich habe euch eine Checkliste verfasst - hakt Punkt für Punkt ab, und der entspannte Urlaubsbeginn ist euch sicher!

Zwei Wochen vor dem Urlaub:

  • offene Punkte auflisten, die vor dem Urlaub unbedingt noch abzuarbeiten sind
  • Kollegen auf den bevorstehenden Urlaub aufmerksam machen

Eine Woche vor dem Urlaub (bzw. innerhalb dieser Woche):

  • Übergabe der offenen Punkte an die Vertretung
  • für Notfälle: Kontaktdaten weitergeben (mit einer Info, zu welchen Uhrzeiten man erreichbar ist)

Am letzten Tag vor dem Urlaub:

  • Abwesenheitsnotiz einrichten 
    Tipp: Schiebt den Tag eurer Rückkehr einen Tag nach hinten; so wird euer erster Tag nicht gleich wieder mit To Do's und Terminen vollgepackt!
  • Telefon umstellen
  • drei Ablagefächer aufstellen und eure Vertretung darüber informieren
    - Ablagefach "dringend": Hier kommt nur das rein, was wirklich sofort nach dem Urlaub erledigt werden muss
    - Ablagefach "To Do": offene Aufgaben, die nicht eilen
    - Ablagefach "zur Info"
  • Schreibtisch aufräumen
  • früh Feierabend machen und entspannt in den Urlaub starten! :) 

Wie regelt ihr eure Abwesenheit vor dem Urlaub?

Das könnte euch auch interessieren ...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0