Weiterbildung "hautnah": Wie ich nach der langen Lernpause wieder in meine Fern-Weiterbildung einsteige

Wie ihr ja sicherlich mitbekommen habt, pausiert meine "Weiterbildung hautnah"-Reihe, in der ich euch über meine Fern-Weiterbildung zum Eventmanager berichte, in den letzten Wochen. Nicht, dass ich keine Lust hätte: Aber die nächste Prüfung findet erst im Dezember statt, und wenn ich in meinem bisherigen Tempo weitergelernt hätte, wäre ich im Juli fertig mit den Heften - und habe bis zur Prüfung wahrscheinlich die Hälfte des Lernstoffes wieder vergessen. Doch jetzt im Juni steige ich wieder ein: Es geht weiter mit meinem Lernplan! Wie ich mich nach dieser langen Pause wieder zum Büffeln motiviere, lest ihr im heutigen Artikel.

Überblick verschaffen

Bevor ich wieder in die Lernhefte einsteige, verschaffe ich mir erstmal einen Überblick: Was habe ich bisher schon geschafft? Wo hatte ich Probleme, was ging mir leicht von der Hand? Was muss ich mir nochmal anschauen? Und natürlich: Wo bin ich überhaupt stehen geblieben? 

  • Laut dem Lernplan der SGD habe ich die ersten fünf Studienmonate komplett abgeschlossen. Das heißt: Ich habe bereits acht Lernhefte durchgearbeitet, für jedes eine Zusammenfassung erstellt (die mir im November zur Vorbereitung auf die Prüfung dienen), Lernkärtchen* für die Wiederholung geschrieben und natürlich auch alle Einsendeaufgaben bearbeitet.
  • Bis auf die betriebswirtschaftlichen Aspekte, womit ich mich ziemlich herumgequält habe, hatte ich keine größeren Probleme. Das belegen auch meine Noten: Sieben 1er, ein 2er - und dieser ist auf meine Nachlässigkeit zurückzuführen (was damals genau passiert ist, könnt ihr hier nachlesen). 
  • Ich bin beim Heft "Tagungsveranstaltungen und Unternehmensjubiläum/Betriebsfest" stehen geblieben. Hier muss ich nur noch meine Stichpunkte in eine ordentliche Zusammenfassung umwandeln und die Einsendeaufgabe bearbeiten. Das sollte ich innerhalb dieses Wochenendes schaffen.
  • Danach geht es weiter mit "Sponsoring, Sport und Eventmanagement, Kulturbetriebe und Eventmanagement".

Wenn ihr auch gerade nach einer längeren Lernpause wieder in eure Weiterbildung einsteigen wollt, aber mitten in einem Heft stehen geblieben seid, empfehle ich euch, dieses Heft nochmal von Anfang an durchzuarbeiten. Natürlich ist das Mehrarbeit, aber es wird wesentlich schneller gehen als sonst! Und eine kleine Auffrischung des Stoffes schadet ja auch nichts :).

Einen Grobplan für die kommenden Wochen erstellen

Bevor ich mich aber wieder ins Lernen stürze, stelle ich einen Grobplan auf. Ansonsten kann es schnell passieren, dass ich die Lust verliere und sich meine Motivation in den Sommerurlaub* verabschiedet (wie letztes Jahr). Nachdem ich in den kommenden Wochen jedoch ziemlich viel auf der Arbeit zu tun habe (Stichwort Urlaubsvertretung), fällt mein Lernplan sowieso weniger straff aus als sonst: 

Lernplan

Diese beiden einfachen Schritte - Überblick verschaffen und Grobplan für die nächsten Wochen erstellen - empfehle ich euch, wenn ihr nach einer längeren Pause wieder ins Lernen einsteigt. So stellt ihr nämlich sicher, dass ihr nach einem "Kickstart" nicht gleich wieder die Motivation und euer Ziel aus den Augen verliert!

Habt ihr auch schon mal eine längere Lernpause eingelegt? Wie habt ihr wieder ins Thema gefunden?

Die Artikelserie

In dieser Weiterbildungs-Artikelserie berichte ich euch "hautnah" über mein Fernstudium bei der SGD zum Eventmanager.

Viel Spaß beim Lesen und Mitfiebern!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0