Weiterbildungen im Alltag

Die Welt wird immer schnelllebiger. Auch unser Büroalltag verändert sich permanent. Um mit den aktuellen Entwicklungen Schritt halten zu können, solltest du dich ständig weiterbilden - gerade als Sekretärin!

Dass das nicht zwangsläufig ins Geld gehen muss (eine IHK-Weiterbildung geht schnell in die Tausende), zeige ich dir mit diesem Artikel.

-- Werbung --

Fachbücher und Fachzeitschriften

Fachbücher und -zeitschriften sind die einfachste Art, sich weiterzubilden. Wenn du dir eine neue Sprache aneignen willst, Hilfe bei PC-Themen brauchst oder tiefer in die Fotografie einsteigen möchtest, kannst du zwischen unzähligen Büchern und Magazinen wählen. Wenn du dich für Fachzeitschriften entscheidest, gehe am besten zu einem Zeitschriftenhändler an einem Bahnhof - die sind am besten sortiert! 

 

Für Fachbücher kann ich dir folgende Verlage empfehlen:

Schau auch in der Rubrik Buchrezensionen vorbei!

Hier rezensiere ich regelmäßig Bücher, die für Sekretariat und Büro relevant und interessant sind.

Bibliothek

Wann warst du das letzte Mal in einer Bücherei? Ist bestimmt schon eine Weile her ;-). Doch hier findest du gute Bücher zu praktisch jedem Thema und musst dafür nicht einmal etwas zahlen (außer einem geringen Jahresbeitrag, wenn du dir etwas ausleihst)! Gut sortierte Bibliotheken haben zudem eine Reihe von (Fach-)Zeitschriften in ihrem Repertoire. 

vhs-Schulungen

Die Volkshochschulen bieten sehr interessante Seminare an, die vom Preis her völlig in Ordnung sind. Dazu sei aber gesagt, dass sowohl Quantität als auch Qualität zu vhs zu vhs und von Kurs zu Kurs stark variieren. In München oder Berlin gibt es natürlich ein viel größeres Weiterbildungsangebot als in Kleinstädten. Manche Dozenten haben zudem nur theoretisches Wissen oder können ihr Know-how nicht verständlich weitergeben. Mach dir am besten ein eigenes Bild!

RSS-Feeds

RSS-Feeds sind wie die Nachrichtenticker auf N24 oder ntv. Sie benachrichtigen euch sofort, wenn es etwas Neues gibt (mit dem Unterschied, dass RSS-Feeds nicht für das Fernsehen, sondern für Webseiten konzipiert wurden). Lade dir einen Feedreader auf dein Smartphone (mein Liebling, weil es so einfach zu bedienen ist: feedly), füge für dich interessante RSS-Feeds hinzu - zum Beispiel Kreative Assistenz :) - und bleibe so immer auf dem Laufenden. 

Podcasts

Du magst Hörbücher? Dann solltest du unbedingt Podcasts ausprobieren! Sie sind genau das Richtige für lange Autofahren, das morgendliche Pendeln oder eine Alternative zu einem guten Buch am Wochenende. Sie sind kostenlos und in jeder erdenklichen Kategorie erhältlich! Anbieter gibt es genügend. Der Größte ist wohl podcast.de, dicht gefolgt von podster.de

Webinare

Webinare schlagen in der Regel mit einigen Euros zu Buche, doch es gibt auch einige kostenfreie Online-Kurse. Angebote gibt es wie Podcasts zu den unterschiedlichsten Themen. Doch achte bei deiner Auswahl auf Seriösität! Auf dem boomenden Webinar-Markt sind einige schwarze Schafe unterwegs. Gute Anbieter sind udemy (hier habe ich selbst schon Kurse belegt und kann es nur weiterempfehlen!) und edudip.

MOOCs

Schon mal von MOOCs ("Massive Open Online Course") gehört? Das sind Online-Kurse, die sich zurzeit vor allem in den USA großer Beliebtheit erfreuen. Trotz des Universitätsniveaus sind sie kostenlos und erfordern (meistens) keine oder nur geringe Vorkenntnisse. Der deutsche Markt hierfür ist aber leider noch ziemlich klein. Ein paar einzelne Kurse bieten z. B. iversity, OpenCourseWorld oder openHPI an. Kurse in Englisch gibt es dafür en masse! 

 

Du willst mehr über MOOCs erfahren? Dann lies hier weiter!

Wie bildest du dich im Alltag weiter? Erzähl es uns in den Kommentaren!

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit deinen Freunden:

-- Werbung --

Mehr interessante Artikel

Kommentar schreiben

Kommentare: 0